23. bis 27. September 2020 in Baunatal bei Kassel

Auf Einladung der DGHT-Regionalgruppe Kassel treffen sich die Mitglieder der DGHT und Gäste zum 56. Mal zu ihrer Jahrestagung, welche dieses Mal in Baunatal bei Kassel stattfindet.

Kassel ist von Baunatal in wenigen Minuten mit dem PKW und dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Baunatal hat ca. 27.000 Einwohner, Kassel etwa 236.000.

Kassel ist die Metropole Nordhessens, bekannt durch die alle fünf Jahre stattfindende und weltweit bedeutendste Kunstausstellung „Documenta“, den seit 2013 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannten Bergpark Wilhelmshöhe und natürlich durch die beeindruckende Natur mit den großen Waldgebieten Habichtswald und Reinhardswald, welche teilweise bis an die Stadtgrenze reichen. Das Wahrzeichen Kassels ist der Herkules, ein schlossartiges Bauwerk, welches der Landgraf Karl von Hessen-Kassel in den Jahren 1701 bis 1717 auf der Wilhelmshöhe über Kassel errichten ließ.
Essen und Trinken wird natürlich auch groß geschrieben. Neben den regionalen Spezialitäten Weckewerk, Ahle Wurscht, Speckkuchen und grüne Soße gibt es zahlreiche Brauereien und sogar einen Weinberg. Die Fulda, hier Fulle genannt, fließt direkt durch Kassel und ist auch in Sachen Flora und Fauna eine Bereicherung. Zahlreiche Naturschutzgebiete finden sich in und um Kassel.

Direkt in Baunatal stehen im Tagungshotel „Best Western Ambassador“ Zimmer für uns bereit.
Zimmer reservieren Sie bitte mit folgendem: Reservierungsformular.
Die Kontingente sind bis 3. September 2020 für uns reserviert, in der Anzahl aber begrenzt. Reizen Sie die Frist daher bitte nicht aus.

Über die Seite der Stadt Baunatal finden Sie weitere Unterkünfte: http://www.stadtmarketing-baunatal.de/baunatal/suchen--buchen.php und auch in Kassel gibt es mehr als genug Angebote: https://kassel.de/einrichtungen/gaeste/kassel-marketing/anreise-und-uebernachten.php

Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe des Tagungshotels zur Verfügung. Die Tiefgarage des Hotels können Gäste für 5,50 € pro Tag nutzen.

Um die Tagung für jeden Teilnehmer interessant und abwechslungsreich zu gestalten, arbeiten wir wieder auf Hochtouren am Programm. Für die Gestaltung des Vortragsprogramms sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Themen aus dem Bereich Herpetologie, Feldherpetolohgie und Artenschutz für den Donnerstag suchen wir für Freitag und Samstag Vorträge aus dem Bereich der Terraristik. Dies umfasst Haltungs- oder Terrarienbauberichte, Reiseberichte, aber sehr gerne auch Praxisberichte von Tierärzten. Oder haben Sie andere Ideen für einen interessanten Vortrag? Lassen Sie es uns bitte wissen.
Gerne dürfen auch unsere Arbeitsgemeinschaften Tagungsblöcke und/oder Themengebiete auf die Beine stellen.
Bitte melden Sie Ihre Vorträge vorab per Email an schoen@dght.de.

Das vorläufige Programm finden sie in laufend aktualisierter Form ab dem Sommer über den entsprechenden Menüpunkt auf der rechten Seite.