Was ist Terraristik?

Als Terrarium bezeichnet man einen geschlossenen Behälter zur Haltung von Tieren, in dem ein eigenes Klima geschaffen werden kann, das sich vom Raumklima am Standort oft unterscheidet. Im Unterschied zum Aquarium ist das Terrarium nicht komplett mit Wasser gefüllt. Von Käfigen unterscheidet es sich durch die überwiegend geschlossenen Wände, die die Erschaffung eines eigenen Terrarienklimas ermöglichen und die natürlich das Entweichen der darin gehaltenen Tiere verhindern. Zwischen den genannten Formen gibt es zahlreiche Übergangsformen.

Der Begriff „Vivarium“ dagegen ist ein Oberbegriff, der sowohl Aquarien als auch Terrarien umfasst. Entsprechend bezeichnet man die Tätigkeit als Vivaristik.

In einem Terrarium können Tiere fast aller Tiergruppen gehalten werden: Kleinsäuger, Wirbellose, Amphibien und Reptilien, mitunter sogar Vögel.

Ist in das Terrarium ein Aquarium integriert, spricht man von einem Paludarium. Etwas unscharf davon abzugrenzen ist das Aqua-Terrarium, das man am ehesten als Mischform zwischen Aquarium und Terrarium beschreiben kann, als Aquarium mit einem Landteil oder als halb Aquarium, halb Terrarium.

Obwohl also auch die Vertreter anderer Tiergruppen im Terrarium gehalten werden können, konzentrieren wir uns in dieser Darstellung der Terraristik ausschließlich auf die Haltung von Amphibien und Reptilien. Weil die Begriffe „Terraristik“ und „Haltung von Amphibien und Reptilien“ oft synonym verstanden werden, fällt auch die Haltung von aquatischen Amphibien und Reptilien, etwa Axolotl, Krallenfröschen oder aquatischen Wasserschildkröten, in der Regel ebenfalls unter den Begriff „Terraristik“, obschon diese Arten in Aquarien gehalten werden müssen.

Gehege im Freien, die der Haltung von Amphibien und Reptilien dienen, werden als Freilandterrarien bezeichnet, obgleich sie der Definition für ein Terrarium meistens nicht mehr entsprechen, weil es sich normalerweise um offene Anlagen handelt. Terrarien, die dem kurzzeitigen Aufenthalt von Terrarientieren im Freien z. B. bei geeignetem Wetter dienen, werden auch als Freiluftterrarien bezeichnet.

zurück...